FAQ Häufige Fragen

VPauto PRO

Welchen Vorteil bringt es mir, meine Fahrzeuge bei VPauto PRO zu kaufen?

VPauto ist der führende französische Veranstalter von Fahrzeugauktionen. Unsere Preise sind sehr konkurrenzfähig, wir bieten aber noch mehr: Bei durchschnittlich 2500 Fahrzeugen, die pro Woche bei uns vorgestellt werden, finden Sie bei uns garantiert jederzeit eine Vielzahl von Fahrzeugen aller Marken, aller Typen (Pkw, Nutzfahrzeuge, reparaturbedürftig oder nicht) und in allen Preislagen. Die Verkaufsrhythmen sind auch sehr interessant für Sie: Durchschnittlich 4 elektronische Verkaufsveranstaltungen pro Tag (mit Möglichkeit zum sofortigen Kauf) und 1 öffentliche Versteigerung jede Woche. So haben Sie die Gewissheit, schnell das gesuchte Produkt zu finden.

Vor dem Verkauf

> Wie registriere ich mich für Verkäufe bei VPauto PRO?

Zur Teilnahme an unseren elektronischen und öffentlichen Verkäufen und Versteigerungen müssen Sie über ein gewerbliches Konto bei VPauto PRO verfügen.
Um sich zu registrieren und Ihre Konto-Informationen zu erhalten, füllen Sie einfach das Anmeldeformular hier aus: Registrierungsseite. Ein Händlerberater ruft Sie kurzfristig zurück, um Ihre Registrierung zu bestätigen.

> Welche Dokumente sind erforderlich, um mich zu registrieren?

Die elektronischen Verkaufsveranstaltungen von VPauto PRO sind ausschließlich Kfz-Gewerbetreibenden vorbehalten. Daher benötigen wir von Ihnen in der Registrierungsphase einen Handelsregisterauszug (in Frankreich Kbis), eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und einen Personalausweis des Geschäftsführers.

> Ich kann mich nicht anmelden, an wen kann ich mich wenden?

Ihr Haupt-Ansprechpartner, der Sie bei Ihren Einkäufen betreut, ist Ihr Händlerberater. Falls erforderlich, kann er Ihnen bei der Bedienung der elektronischen Verkaufsplattform helfen. Wenn Sie Ihn nicht kennen, rufen Sie unter + 33 2 53 78 82 00 an.

> Ich habe mein Passwort vergessen, was muss ich tun?

Klicken Sie auf "Passwort vergessen". Das Passwort wird Ihnen automatisch in wenigen Sekunden zugesandt.

> Wird man über die Herkunft der Fahrzeuge informiert?

Die angebotenen Fahrzeuge stammen aus Rückgaben von Langzeitmieten, Leasingfirmen, Autoherstellern, Autovermietungen und Händlernetzen. Die Herkunft der Fahrzeuge ist also umfassend bekannt. Sie steht nicht auf den Spezifikationen des Fahrzeugs, aber Sie finden Sie auf dem Versteigerungszertifikat des Verkäufers.

> Wie wird der Startpreis festgelegt?

Der Startpreis wird abhängig vom Marktpreis für das Fahrzeug, dem Neuwert, dem allgemeinen Zustand und der Laufleistung festgelegt. Er kann sich daher zwischen verschiedenen Fahrzeugen unterscheiden.

Während des Verkaufs

> Warum kann ich kein Gebot abgeben?

Es kann verschiedene Gründe geben:
- Ihr Konto wurde von Ihrem Händlerberater nicht bestätigt, bitte kontaktieren Sie ihn
- Die Verwendung der Verkaufsplattform wurde noch nicht erläutert
- Sie sind mit einer Ihrer Zahlungen im Rückstand. Wir erinnern Sie daran, dass Sie 48 Stunden Zeit haben, das/die ersteigerte(n) Fahrzeug(e) - per Überweisung - zu bezahlen

> Wie funktionieren die Verkaufsveranstaltungen?

Sobald Ihr Registrierungsantrag von Ihrem Händlerberater bestätigt wurde, haben Sie Zugriff auf alle Verkaufsformate (öffentliche Auktionen, LIVE und elektronische Verkäufe). Für elektronische Verkaufsveranstaltungen melden Sie sich einfach an auf vpauto.fr/pro und klicken Sie auf eine der vorgeschlagenen Verkaufsveranstaltungen oder suchen Sie mit der Suchfunktion nach einem Fahrzeug.

Jedes Fahrzeug hat ein beschreibendes Produktblatt, auf dem alle notwendigen Elemente für Ihre Entscheidungsfindung verzeichnet sind (Fahrzeugdetails, Ort, Fotos, Startpreis).

Unser System bietet Ihnen 4 Möglichkeiten an, Gebote für Versteigerungen zu hinterlegen:
- Einreichung eines Gebots (in 50-Euro-Stufen).
- Durch Festlegung Ihres Höchstpreises (Sie geben Ihre Preisobergrenze an). Das System bietet für Sie, wenn nötig, innerhalb der von Ihnen genannten Grenze. Wenn Sie ein Maximalgebot festlegen, so erreicht der Preis direkt den Mindestpreis, der Preis wird also um mehr als 50 € in einem Schritt erhöht, sofern Ihr Höchstgebot um mehr als 50 € vom Mindestpreis abweicht).
- Sofortkauf (Auktionssystem, aber mit der Option, das Fahrzeug sofort zu einem festgesetzten Preis zu kaufen, woraufhin es sofort aus dem Verkauf genommen wird).
- Festpreis (Hier gibt es keine Versteigerung, sondern ein Preis wird angezeigt, klicken Sie einmal darauf und es gehört Ihnen).

Die Gebote werden einschließlich aller Kosten abgegeben.

Im Video wird erläutert, wie unsere Auktionen funktionieren. > Video ansehen

> Was bedeutet die Extra-Minute bei exklusiven elektronischen Versteigerungen?

Die Extra-Minute gibt allen eine Chance. Wenn jemand in den letzten 60 Sekunden ein Gebot abgegeben hat, so beginnt die Uhr für eine Minute neu zu laufen, und dies wird so oft wiederholt, bis niemand mehr in den letzten 60 Sekunden geboten hat.

> Welche Verkaufsgebühren werden bei unseren elektronischen Verkäufen fällig?

Die angezeigten Preise verstehen sich inklusive Verkaufsgebühren.
Wenn Sie Ihre Fahrzeuge in die EWG oder nach außerhalb der EWG exportieren und sich die Mehrwertsteuer zurückholen können, schlagen Sie 35 € ohne Steuern oder 42 € inkl. Steuern pro Fahrzeug auf.

> Und die Mehrwertsteuer?

Auf der Beschreibungsseite des Fahrzeugs sehen Sie den Punkt Mehrwertsteuer: Ja / Mehrwertsteuer: Nein (Mehrwertsteuer).
Mehrwertsteuer ja: Ist das Fahrzeug für den Export bestimmt, so wird es Ihnen zum Nettopreis ohne Steuern in Rechnung gestellt.
Mehrwertsteuer nein: das Fahrzeug wird Ihnen inkl. Steuern in Rechnung gestellt, die Mehrwertsteuer auf die Marge berechnet ist bereits im Preis enthalten (in Frankreich mit dem Hinweis TTC).

> Wie verfolge ich mein Gebot für ein Fahrzeug bei einer exklusiven elektronischen Versteigerung?

Ein Farbcode zeigt Ihnen den aktuellen Stand Ihres Gebots an:

Orangefarbener Hintergrund: Sie sind der Höchstbietende, aber der Mindestpreis (des Verkäufers) ist nicht erreicht. Am Ende der Verkaufsaktion wird Ihr Preis dem Verkäufer mitgeteilt. Ihr Händlerberater wird Ihnen dann mitteilen, was aus diesem Angebot geworden ist.

Roter Hintergrund: Sie sind nicht mehr der Höchstbietende.

Grüner Hintergrund: Ihr Angebot ist das beste und der Mindestpreis ist erreicht. Am Ende des Verkaufs erhalten Sie eine Bestätigungsmail.

Im Video wird erläutert, wie unsere Auktionen funktionieren. > Video ansehen

Nach dem Verkauf

> Was passiert, wenn ein Verkauf endet?

Sie erhalten eine E-Mail, die Sie über den Stand Ihres Gebots informiert:
- Ihr Gebot endete in GRÜN: Sie haben das Fahrzeug erworben, eine Bestätigung geht Ihnen am Ende der Verkaufsaktion per E-Mail zu
- Ihr Gebot endete in ROT: Sie haben das Fahrzeug nicht ersteigert
- Ihr Gebot endete in ORANGE: Ihr Gebot ist nicht ausreichend (Mindestpreis nicht erreicht). In diesem Fall wird Ihr Händlerberater dem Verkäufer Ihren Preis übermitteln. Er wird Sie innerhalb einer Frist von 48 Stunden über die Antwort informieren.

> Ich habe das Auto ersteigert. Was mache ich jetzt?

1. In den 48 Stunden nach Abschluss des Verkaufs wird Ihre Rechnung in Ihrem persönlichen Bereich verfügbar sein Meine Aufträge.

2. Meinen Kauf innerhalb von 48 Stunden per Banküberweisung bezahlen.

3. Eine Bescheinigung muss ausgefüllt werden, wenn
- Sie ein ausländischer Kunde sind; der Nachweis der innergemeinschaftlichen Lieferung ist uns zuzusenden, und zwar auf backofficeexport@vpauto.fr. Sie ist herunterladbar auf Meine Aufträge.
- Sie sind ein französischer Exporteur. Sie müssen die Mehrwertsteuerfreiheit nachweisen.

4. Bei Eingang der korrekt ausgefüllten Dokumente und Ihrer Zahlung (innerhalb von 48 Stunden), wird in Ihrem persönlichen Bereich ein Abholschein hinterlegt, und zwar auf Meine Aufträge innerhalb von 5 Werktagen.

> Wie und wann muss ich das Auto bezahlen?

Die Zahlung muss innerhalb von 48 Stunden nach der Erteilung des Zuschlags per Überweisung erfolgen.

> Was ist ein Abholschein?

Ein Abholschein ist ein Dokument, das von unserem Service ausgestellt wird. Er bescheinigt, dass Sie das Fahrzeug bezahlt haben und berechtigt Sie, es abzuholen. Er ist zwingend erforderlich, um ein Auto abzuholen. Er enthält praktische Informationen zur Abholung des Fahrzeugs (Adresse des Lager-Parkplatzes, Abholverfahren).

> Wann kann ich das Auto abholen?

Ein Fahrzeug kann nur dann von einem Transportunternehmen am Lager-Parkplatz abgeholt werden, wenn es über einen Abholschein verfügt und vorab beim Lager-Parkplatz angerufen hat, um sich über die Abholbedingungen zu informieren. Dieser Schein wird von unserem Service ausgestellt, und Sie finden ihn in Ihrem Kundenbereich unter "Meine Aufträge". Auf ihm sind die Abolungsmodalitäten genannt, die für jeden Lager-Parkplatz unterschiedlich sind

> Wann erhalte ich die Wagenpapiere?

Für den französischen Markt bestimmtes Fahrzeug: Bei Eingang Ihrer Zahlung geht Ihnen die vollständige Fahrzeugakte zu.
Für den Export bestimmtes Fahrzeug: Die Fahrzeugakte geht Ihnen nach Eingang Ihrer Zahlung und des vollständig ausgefüllten Frachtbriefs (CMR) zu (signiert, gestempelt und datiert). Das CMR ist unter der Rubrik Meine Aufträge verfügbar.

> Kann ich meine Wagenpapiere an eine andere als die Rechnungsadresse zusenden lassen?

Nein, die Dokumente werden ausschließlich an die Rechnungsadresse gesendet.

> Und wenn ich meinen Kauf annullieren möchte?

Sie nehmen an einer Auktion teil. Der Zuschlag entspricht einem Kaufvertrag und zieht die Eigentumsübertragung nach sich. Sobald der Zuschlag erteilt ist, können keine Änderungen am Vertrag mehr vorgenommen werden. Wir erinnern daran, dass die Rechte aus dem Verkauf personengebunden und ohne die vorherige ausdrückliche Zustimmung des Verkäufers nicht an Dritte übertragbar sind.

Glossar

Zuschlag: Das Wort "adjugé" – zugesprochen – markiert das Ende der Auktion und Übertragung des Eigentums am Objekts auf den letzten Bieter.

Mindestpreis: Der Mindestpreis ist der Mindestpreis des Verkäufers.

Festlegung des Startpreises: Ausgangspunkt der Auktion.

Schätzung: Ermittlung des Wertes eines Fahrzeugs mit Hilfe eines Gutachtens durch eine Preisspanne. Er entspricht dem Betrag, den das Los laut Auktionator beim Verkauf in einer öffentlichen Versteigerung erzielen sollte.

Kaufauftrag: Auftrag, den ein Auftraggeber dem Auktionsunternehmen erteilt, um in seinem Namen zu den besten Bedingungen zu kaufen, wenn er selbst nicht am Verkauf teilnehmen kann. Zu diesem Zweck muss ein Formular ausgefüllt werden.

CMR: Dokument für den Transport zu Lande. Der Frachtbrief CMR bescheinigt nicht nur, dass die Ware in gutem Zustand übernommen wurde, sondern auch den Versand ab dem Zeitpunkt, zu dem der Transporteur seine Unterschrift darauf gesetzt hat.

Haben Sie eine Frage?

Haut